Die extra Meile gehen – Die zweite Meile gehen

Heute für Dich eine fast ganz kurze schnelle, hilfreiche Episode für Deinen nachhaltigen Erfolg

Die extra Meile gehen – Die zweite Meile gehen

… woher es kommt, was es bringt und wie Du dadurch erfolgreicher bist, weil Du es einfach anwendest
… und einige Beispiele für Dich aus der Zeit nach Jesus sind auch dabei

Starte einfach den Player zum Abspielen der Episode

Hier darfst Du den Podcast direkt in Deinem Player aufrufen und bestimmt erlaubt Dir Dein Player dann auch die Episode herunter zu laden: einfach klicken

Hier für Dich der Text zum Lesen als PDF einfach klicken

„Und wenn dich jemand zwingt, eine Meile mitzugehen, mit dem geh zwei.“
… das ist der kurze Satz aus Matthäus – Kapitel 5/41, der Jesus zugeschrieben wird.

Woher es kommt: Zu Lebzeiten von Jesus hatten die Besatzungstruppen in Judäa das Recht, Zivilpersonen zu zwingen ihnen die eigenen Lasten eine Meile zu tragen. Im gesamten „römischen Reich“ waren „alle“ Straßen nach 123 vor Christus mit Weiterlesen

Inge Below – Mit Dir teilt die erste Kräuterfrau Hamburgs ihren Reichtum

Inge Below – Mit Dir teilt die erste Kräuterfrau Hamburgs ihren Reichtum

Für Dich viele Anregungen aus dem reichen Leben von Inge Below:
Starte einfach den Player zum Abspielen des Interviews mit Inge Below

Hier darfst Du den Podcast direkt in Deinem Player aufrufen und bestimmt erlaubt Dir Dein Player dann auch die Episode herunter zu laden: einfach klicken

Inge Below – Haus Lebensquell - Hamburg-NeugrabenInge Below – Haus Lebensquell
Moisburger Weg 7 – Neugraben
Das neue Programm findest Du  unten …

Ich mache immer weniger und lasse immer mehr einfach geschehen.

… unten eine Ihrer wichtigen Botschaften und Hinweise auf Veranstaltungen

Weiterlesen

Willst Du glücklich sein?

smile_150150Was fühlst Du beim Singen? Ja, mir ist es egal, ob Du meinst nicht Singen zu können oder ob Du eine professionelle Sängerin oder ein professioneller Sänger bist. Es geht einfach um Dein Gefühl beim Singen und vor allem Dein Gefühl danach. Noch einmal: Was fühlst Du beim Singen?

 

Stelle Dir vor, wir sind irgendwo miteinander einfach um einige Töne von uns zu geben? Gut, wenn Du es willst, stelle Dir vor, Du singst einfach allein für Dich. Du magst es unter der Dusche oder allein im Auto? Welches ist Dein momentanes Lieblingslied? Welches Lied kannst Du leicht Weiterlesen

Gestern noch Spinner, heute Trendsetter: Vegan

Vorbemerkung: Dieser Blogbeitrag ist schon mehrfach ergänzt worden, es lohnt sich also auch für Kenner bis unten zumindest einmal kurz zu überfliegen. Kennst Du beispielsweise ihre Sicht: Johanna Jahnke? Danke. Jetzt aber los …

Ja, es ist noch nicht allzu lange her, da gab es viele Lächler und mich mitleidig Ansehende. Warum? Ich passte mit meinen Essgewohnheiten nicht mehr in das Schema der allgemeinen Essgewohnheiten. Was war geschehen? Von heute auf morgen konnte ich es nicht mehr ertragen Fleisch zu mir zu nehmen. So spielte es sich ab:

Mitten in Hamburg gibt es auch für mich damals „hochwertige“ Burgerrestaurants und in einem war ich Stammgast. Als ich an diesem Tag hineinging merkte ich, dass irgendetwas los war Weiterlesen

Mach einfach Dein Ding auf Deine Art

Mach einfach Dein Ding auf Deine Art

Mach einfach Dein Ding auf Deine Art

Ja, es ist wirklich einfach, sein Ding auf seine Art zu machen, nicht wahr? Das ist lediglich … – Ich „muss“ jedoch an XXX denken – Wenn ich erst XXX, dann mache ich es bestimmt. – Weißt Du, mein Mann (meine Frau, meine Mutter, meine Tochter, mein bester Freund) meint dazu XXX und darauf nehme ich Rücksicht, ich lebe schließlich nicht allein. – Ich „muss“ Geld verdienen und kann auf meine wahren Bedürfnisse nicht eingehen. – Ich mach doch mein Ding, doch fühle ich mich dabei nicht wohl, weil XXX ….

Kennst Du solche oder ähnliche Aussagen? Nutzt Du auch solche oder ähnliche Formulierungen? Willst Du wissen, wie Du mehr für Dich tun kannst, indem Du wahrhaft Dein Ding machst? Weiterlesen

Raum und Zeit „Exklusiv für mich“ neu inkl. Buchgeschenk

Kennst Du das auch von irgendwem?

Morgens wird zum Zug gehetzt, da können Vögel noch so singen, keine Zeit.

Stimmt nicht, ich nehme mir Zeit: eiskratzen, tanken, im Stau, ärgern. Doch keine Zeit.

Den ganzen Tag wird Vorbestimmtes auf eingefahrenen Wegen getan, keine Zeit.

Mittags kommt die große Erholungsphase, schnell mal Essen. Sonne? Wo? Keine Zeit.
Weiterlesen